ASMC Ranger-Shop

Logo_ASMCAufgrund von nachhaltigen Erfahrungen als Verkaufsleiter im Armee- und Freizeitartikel Großhandel entscheidet sich Heinz Borkhard im Jahr 1989 zur Gründung des Unternehmens. In Zusammenarbeit mit seiner Ehefrau eröffnet er als Familienbetrieb ein erstes Ladengeschäft in Saarbrücken, welches unter der Bezeichnung “US Warehouse” geführt wurde. Der Schwerpunkt des Unternehmens bestand schon damals in der Vermarktung von US Army Artikeln, Western-Produkten und insbesondere Fliegerjacken, American Football-Artikel ergänzten das Portfolio.

Einführung des Versandhandels 1993

In Zusammenarbeit mit dem französischen Partnerunternehmen U.S.M.C begann Heinz Borkhard mit dem Versandhandel in Deutschland. Mit einem Farbkatalog konnte der Kunde auf über 73 Seiten nach passenden Artikeln suchen und den eigenen Bedarf bestimmen. Im Katalog fanden sich neben Armee- und Westernbedarf auch die beliebten Fliegerjacken wieder. Der Ranger-Shop Versand lief schon damals gut an.

Im Jahr 2009 folgte die Namensänderung von A.S.M.C in ASMC als The Adventure Company. Neben der Änderung des Unternehmensnamens wurden auch das Logo abgeändert und der Shop angepasst. In Zusammenarbeit mit iX-Tech wurde im Jahr 2009 die asmc.it GmbH gegründet. Durch die steigenden Anforderungen des Onlineshop wurde ein neuer Partner hinzugewonnen. Der Onlineshop wurde von insgesamt 7 Mitarbeitern betreut, welche seither im Onlineshop für einen positiven Internet-Auftritt sorgen. Der Shop zog von Saarbrücken nach Halberg um, wo in der Nähe des Einkaufszentrums Saarbasar auf 400 m² für den Kunden ein noch größeres Sortiment an Fliegerjacken etc. ausgestellt werden konnte.

Generationenwechsel 2010 – Neue Logistik 2012

Der 3.Bauabschnitt zum 13.000 m² Firmengebäude konnte 2010 eingeleitet werden. Ziel war es, einen nachhaltigen Absatz herbeizuführen und genügend Lieferkapazitäten zu schaffen. 1.400 m² Lagerfläche sorgen seither für noch mehr Stauraum. Seit dem Jahr 2010 ist Birk Borkhard der neue Geschäftsführer. Der 1982 geborene Nachfolger betreut das operative Geschäft. Umfangreiche Erfahrungen im Versand- und Einzelhandel des Nachfolgers sollen das Unternehmen weiterhin auf dem rechten Kurs halten, Wachstum und Visionen herbeiführen und fördern.
2012 wurde der 4.Bauabschnitt realisiert, mit 700 m² Wareneingangsfläche und neuen Büroflächen für 70 weitere Arbeitsplätze konnte die Handlungsfähigkeit entscheidend ausgeweitet werden.

2013 Ranger-Shop übernommen

Am 31.07.2013 wurde vor dem Amtsgericht Neumünster das Insolvenzverfahren gegen Claus-Volker-Selck, eröffnet. Der Betreiber des Ranger-Shop musste das 1993 gegründete Unternehmen mit dem Stichtag aufgeben. Die Übernahme des Ranger-Shop durch ASMC erfolgte am 01.08.2013. Neben dem Webshop wurde auch die Eigenmarke, die Ranger-Shop Domain sowie deren Social-Media-Angebote übernommen.

Portfolio, Versandoptionen und Bezahlungsmöglichkeiten

Der Versand erfolgt für 2,99 Euro bis zu einem Bestellwert von 99,00 Euro. Wird die Grenze von 99,00 Euro überschritten, erfolgt der Versand kostenfrei innerhalb Deutschlands. Der Versand erfolgt direkt vom Logistikzentrum des Unternehmens. Kunden können die Ware innerhalb von 30 Tagen kostenfrei umtauschen.  Die Bezahlung kann über (Sofort-)Überweisung, PayPal, Kreditkarte und per Nachname bei DHL vorgenommen werden.

Das Portfolio von ASMC reicht von Bekleidung unterschiedlichster Art, über Ausrüstung, bis hin zu Camping, Transport und Werkzeugen. Im Bereich Action-Club kann Paintball-Bedarf und vieles mehr erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*